Seelen

Karos Rezension: Science Fiction aber auch nicht Science Fiction

Lena: Wir tauchen aus der Versenkung auf und so willst du die Leute begrüßen? Ist das nicht etwas verwirrend?
Karo: Die Autorin hat es aber selbst gesagt (in meinem Exemplar ist hinten ein Interview) und ich dachte mir, das gibt eine gute Eröffnung ab. Du weißt schon, Aufmerksamkeit erregen und so.
Lena: Stimmt schon. Mach einfach weiter, ich bin auch schon sehr neugierig 😀

Karo: *räusper*: Also. Wir sind zurück – mal wieder.
Lena *summend*: Back in black!
Karo: Genau 😀 und zwar in Schwarz, weil wir um all die Zeit trauern, die wir in letzter Zeit mit gestresst sein verbracht haben. Jetzt sind Osterferien und ich war heute irgendwie in Stimmung, eine Rezension zu schreiben, nachdem ich vorhin mit meinem Buch fertig geworden bin und gestern auch eines ausgelesen habe. („Seelen“ hat an die 900 Seiten, ich habe es unterbrochen und dazwischen etwas anderes gelesen, nicht dass ihr mich für wahnsinnig haltet 😛 wobei ich eine Person kenne, die ein ähnlich dickes Buch innerhalb eines Tages gelesen hat…)
Jedenfalls, ich weiß nicht, wie lange dieser Anflug von Blog-Zeit andauern wird (wie immer lauert die Schule), aber wenn ich noch dazu komme, will ich noch mehr schreiben, wir werden sehen. Aber jetzt widme ich mich erstmal

Seelen“ von Stephenie Meyer

17965860_1882029868744674_1276570815_n

Weiterlesen

Werbeanzeigen